AUF RECHNUNG BESTELLEN

VERSAND PAUSCHAL Euro 1,90

Noten - Louis Armstrong

Louis Armstrong (1901-1971) erlernte in einem Heim Kornett zu spielen. Die später folgenden Jahre war er in Show Dampfern auf dem Mississippi unterwegs, in der "Creole Jazz Band". 1923 entstand der "Chimes Blues", Aufnahmen mit den "Dreamland Syncopators".

Danach rief Armstrong seine bekannteste Band ins Leben, die "Hot Five". Armstrong spielte 1929 in New York am Broadway in der schwarzen Revue "Hot Chocolates". "Ain't Misbehavin" machte ihn zum Star und bescherte ihm Auftritte unter anderem im "New Cotton Club" in Los Angeles.

weitere Songbooks mit Louis Armstrong

 

Louis Armstrong (1901-1971) erlernte in einem Heim Kornett zu spielen. Die später folgenden Jahre war er in Show Dampfern auf dem Mississippi unterwegs, in der "Creole Jazz Band". 1923... mehr erfahren »
Fenster schließen
Noten - Louis Armstrong

Louis Armstrong (1901-1971) erlernte in einem Heim Kornett zu spielen. Die später folgenden Jahre war er in Show Dampfern auf dem Mississippi unterwegs, in der "Creole Jazz Band". 1923 entstand der "Chimes Blues", Aufnahmen mit den "Dreamland Syncopators".

Danach rief Armstrong seine bekannteste Band ins Leben, die "Hot Five". Armstrong spielte 1929 in New York am Broadway in der schwarzen Revue "Hot Chocolates". "Ain't Misbehavin" machte ihn zum Star und bescherte ihm Auftritte unter anderem im "New Cotton Club" in Los Angeles.

weitere Songbooks mit Louis Armstrong